1. Pfarrei St. Benignus
  2. |
  3. Vortrag Andreas Knapp

Vortrag Andreas Knapp

Wer alles gibt, hat die Hände frei

Dienstag, 5. März 2024, 19.30 Uhr

Kath. Pfarreizentrum, Saal gross

Leben und Spiritualität von Charles de Foucauld

Am 15. Mai 2022 wurde Charles de Foucauld von Papst Franziskus heilig gesprochen. Dieser Mann aus adeligem Haus hatte als Jugendlicher seinen Glauben verloren und ein ausschweifendes Leben geführt. Während einer abenteuerlichen Forschungsreise durch Marokko kam er mit dem Islam in Berührung. Nach langem Ringen fand er zum christlichen Glauben und wurde Mönch. Schließlich lebte er als Einsiedler in die Sahara, wo er den muslimischen Tuareg freundschaftlich verbunden war. Nach seinem gewaltsamen Tod 1916 entstanden geistliche Gemeinschaften, die an seine Spiritualität anknüpften, wie etwa die „Kleinen Brüder vom Evangelium“. Zu ihnen gehört Andreas Knapp, der mit drei Mitbrüdern in einem Plattenbau in Leipzig lebt. Er wird das spannende Leben von Charles de Foucauld und einige Grundzüge seiner Spiritualität vorstellen.

Flyer Vortrag (PDF–Datei, MB)