home | kontakt | impressum

Jakobsweg - Inhaltsverzeichnis

Jakobsweg 2016 »
Jakobsweg allgemeine Informationen »
Unser Weg bisher »
Fotoalben »
Pilger auf dem Weg durch Pfäffikon »
Pilgerherbergen gesucht »

Jakobsweg 2016

Jakobsmuschel als Wegzeichen für den Jakobsweg… findet definitiv statt vom Mittwoch, 5. Oktober – Sonntag, 16. Oktober 2016

Wir gehen den camino del norte, den Küstenweg. In Etappen von Irun nach Santiago de Compostela.

Wer noch mitmöchte, melde sich bitte bis Ende Juli im Sekretariat an.

043 288 70 70 sekretariat@benignus.ch

Wir laufen täglich ca. 20 – 25 km und tragen unser Gepäck selbst.
Spirituelle Impulse, Gemeinschaft und unvergessliche Momente sind versprochen!

Flyer 2016

Landkarte des Camino del Norte in Spanien

Der Jakobsweg ein Symbol

Der Jakobs–Weg ist Symbol für den Lebensweg. Anselm Grün schreibt:

Weg als Metapher für unser Leben umgreift alles, was uns begegnet und geschieht, was wir erkunden und erleiden, was wir entwerfen und erreichen. Etwas bewegt uns. Wir setzen uns in Bewegung, wir haben Beweggründe und handeln verwegen. Wir wandeln Wege und deshalb wandeln wir uns. Weggefährten gehen mit uns. Wegzehrung brauchen wir und Wegweiser. Was wir ausgeschritten haben, wird uns zur Erfahrung. Wir setzen etwas in Gang, wollen Fortschritt und Wandel.»

Anselm Grün: Auf dem Wege. Zu einer Theologie des Wanderns, Münsterschwarzach 2002, 9. Auflage, Seite 8

Der Jakobsweg ermöglicht neue Zugänge zu sich selbst, zu Mitmenschen, zu Gott. In diesem Sinne bietet die Pfarrei St. Benignus diesen Weg an – Jahr für Jahr, ausgehend vom Ziel des Vorjahres. Im Herbst 2003 starteten wir in Rorschach. In den Jahren 2009/10/11 machten wir eine Pause. Miteinander unterwegs sein heisst nicht nur, miteinander zu laufen und eine gemeinsame Ferienwoche zu verbringen. Die Gruppe fordert und fördert das Erleben in der Gemeinschaft; neben der wohltuenden Erholung am Ende eines Tages eröffnet sie neue Lebensperspektiven. Im Gehen gewinnen wir Abstand zur alltäglichen Routine, wir erfahren die einfachen Dinge als wertvoll und erkennen, dass es manchmal sehr wenig braucht, um glücklich zu sein. Die Tagesstruktur unserer Pfarrei-Wanderungen sieht in etwa so aus:

  • Frühstück
  • Früher Abmarsch
  • Stundenhalt
  • 1 – 3 spirituelle Impulse pro Tag
  • Längere Mittagspause
  • Verpflegung aus dem Rucksack
  • Ca. 1 – 2 Stunden pro Tag laufen wir schweigend
  • Ankunft im Nachtquartier um ca. 17 Uhr
  • Übernachten in einfachen Unterkünften (Mehrbettzimmer, eigener Leintuchschlafsack erforderlich) oder Hotels
  • Abendessen
  • Abend in der Regel zur freien Verfügung

Wir laufen täglich ca. 22 km / ca. 7 Stunden. Alles "Lebensnotwenige" tragen wir im Rucksack mit. Gesundheit und gute Kondition sind Grundvoraussetzung, ebenso der Wille, sich in der Gruppe zu integrieren.

Ludwig Widmann, Kath. Pfarramt Pfäffikon ZH

Unser Weg bisher

2015

Arzacq - Poms - Maslacq - Navarrenx - Aroue - Ostabat - St. Jean Pied-de-Port

2014

Moissac (Südfrankreich) - Barcelonne-du-Gers

2013 Fotoalbum 2013

Pfäffikon ZH - Rapperswil

2012

Brive la Gaillarde – Rocamadour – Soulomés – Vers – Cahors – Lascabanes – Lauzerte – Moissac

2009 / 2010 / 2011

keine Touren

2008

Le Puy - St. Privat d'Allier – Sauges – Les Faux – Aumont-Aubrac – Golinhac – Conques – Livinhac-le-Haut – Figeac

2006

Rüeggisberg BE – Schwarzenburg – Fribourg – Autigny – Moudon – Montpreveyres Lausanne – Vol du Mon-Sion – Frangy – Seyssel – Yenne – Aoste – Genf 2007 Le Grand Lemps – La Frette – Côte – St. André – Pommier – de Beaurepaire – Saint-Romainde Surieu – Bessy – Bour-Argental – Sétoux – St. Jeures – St. Julien-Chapteuil – Puy-en Velay

2003 – 2005

Herisau – Wattwil – Schmerikon – Einsiedeln – Schwyz – Flüeli-Ranft – Interlaken – Thun – Rüeggisberg

Fotoalben

Jakobsweg 2015 Jakobsweg 2014 Jakobsweg 2013
Jakobsweg 2015 Jakobsweg 2014 Jakobsweg 2013
Jakobsweg 2012 Jakobsweg 2008 Jakobsweg 2007
Jakobsweg 2012 Jakobsweg 2008 Jakobsweg 2007

Ihr Pilgerbegleiter seit acht Jahren

Ludwig Widmann

Theologe, Gemeinde-und Biblidramaleiter, Familienmann, verheiratet, 3 erwachsene Kinder.

Pilger sind willkommen in Pfäffikon

Liebe Pilgerin, lieber Pilger,

herzlich willkommen im Pfäffikon! Buen camino!

Private Unterkünfte

Katholisches Pfarramt St.Benignus

Unterkunft für 1-2 Personen, Seiden- oder Schlafsack notwendig. Preis pro Person: Fr. 10.- Frühstück und Nachtessen werden nicht angeboten. Kochgelegenheit ist nicht vorhanden.

Schärackerstrasse 14, 8330 Pfäffikon
Telefon Sekretariat 043 288 70 70
sekretariat@benignus.ch

oder Gemeindeleiter
Ludwig Widmann 043 288 70 80
ludwig.widmann@benignus.ch

Susi Heuberger Glauser

Unterkunft für 2 Personen (plus ein Kind) Preis pro Person mit Frühstück: 49.- für die erste Person, Fr. 30.- jede weitere. Gäste sind ohne zusätzliche Kosten für Nachtessen und Frühstück am Familientisch willkommen. Eine Kochgelegenheit ist vorhanden.

Feldstrasse 20, 8330 Pfäffikon
044 951 26 85
079 313 04 37
heubi@gmx.ch
buchbar auch über AirBnB

Monique Walter

Unterkunft für 3-4 Personen mit (Leinen-) Schlafsäcken (Luftmatratzen mit Wolldecken und etwas an Bettwäsche ist vorhanden) Ist Frau Walter nicht anwesend, ist der Schlüssel hinterlegt und ein zusätzliches Bett steht zur Verfügung. Preis pro Person ohne Essen: freiwilliger Unkostenbeitrag. Kochgelegenheit für selbst Mitgebrachtes ist vorhanden.

Dorfstrasse 48, 8330 Pfäffikon
079 799 14 02 w.k.A.: Buchungsanfrage per SMS!
mowabo@bluewin.ch

Edith Dietschi

Unterkunft für 2 Personen, Matratze für eine weitere Person vorhanden. Fr. 50.− pro Person inklusive Bettwäsche, Frotteewäsche, Frühstück und Mitbenutzung von Küche und Waschküche. Erreichbar zu Fuss ab Bahnhof Pfäffikon (3.5 km) oder Bus (nur Mo – Fr) Linie Pfäffikon – Auslikon – Wetzikon, bei Busstop Ober-Balm aussteigen.

Balmerstr. 83 (Ober-Balm), 8331 Auslikon (Gemeinde Pfäffikon)
076 475 26 42 (SMS)
bnbober-balm@bluewin.ch

Therese Beck

erreichbar über schönen Wanderweg (3km) oder mit dem Bus ab Bahnhof Pfäffikon (14.35, 15.35, 16.35, 17.35, 18.35, 19.35 Uhr, Samstags um 15.35 und 18.35 kein Bus, Sonntags verkehrt kein Bus) Unterkunft für 2 Personen Preis pro Person ohne Essen Fr. 30 inkl. Frühstück plus Fr. 5.-, inkl. Nachtessen plus Fr. 10.- Eine Kochgelegenheit ist vorhanden.

Höhenstrasse 5 in Wallikon bei 8330 Pfäffikon
044 950 29 60
there@bluewin.ch

Pilgerherberge gesucht

Bild einer Jakobsmuschel in Stein gehauenSeit April 2013 ist er eröffnet: der Zürcher Pilgerweg von Schaffhausen über Winterthur nach Pfäffikon ZH und über Wetzikon – Bubikon weiter nach Rapperswil – Pilgersteg und Einsiedeln. Auf dieser Wegstrecke ist Pfäffikon ein idealer Ort zum Übernachten, da es ungefähr auf halber Distanz zwischen Winterthur und Rapperswil liegt. In Rapperswil liegt von uns aus gesehen die erste typische Pilgerherberge auf dem langen Weg nach Santiago de Compostela in nordspanischen Galicien.

Einige Übernachtungsmöglichkeiten für PilgerInnen konnten bereits gefunden werden (siehe Einträge oben). Falls Sie auch eine Übernachtungs-Möglichkeit zur Verfügung stellen wollen, sind Sie herzlich eingeladen, diese uns zu melden.
Viele von ihnen haben nämlich ein Reisebudget, das durch Fr. 45.00 pro Übernachtung schon überstrapaziert wird (in Spanien kostet eine Übernachtung in der Pilgerherberge 5 Euro). Somit liegt eine Hotelübernachtung in der Schweiz nicht im Bereich des Möglichen. Deshalb sind wir weiter auf der Suche nach Privatpersonen, die PilgerInnen eine günstige Übernachtung mit oder ohne Abendessen und Frühstück ermöglichen könnten.

ganzen Aufruf lesen